Renten-Aktion an 300 Standorten

Twitter Facebook Instagram

Jetzt mit deiner Stimme den Rentensinkflug stoppen!

Aktionstag am 31. Mai: #PendleraktionRente

Mehr als 300.000 Bürgerinnen und Bürger haben wir bei der #PendleraktionRente am 31. Mai über die Forderungen unserer DGB-Rentenkampagne #RenteMussReichen informiert.

Mit einer bundesweiten Pendler-Aktion mobilisierte der DGB zum Mitmachen, damit die Rente wieder für ein gutes Leben reicht. An über 300 Standorten lud der DGB am 31. Mai früh morgens an Pendler-Bahnhöfen zu einem Kaffee oder Tee „to go“ ein. Alle, die von einer guten Rente nur träumen können, sollten spätestens jetzt aufwachen. Denn noch ist ein Kurswechsel möglich. Der DGB fordert:

  • eine gesetzlichen Rente, die für ein gutes Leben reicht: Rentenniveau auf dem heutigen Stand von 48 Prozent stabilisieren und im weiteren Schritt anheben, etwa auf 50 Prozent.
  • den Schutz der Rentenversicherung auf Selbstständige ausweiten und die Erwerbsminderungsrente verbessern.
  • Übergänge in die Rente absichern, damit alle die Chance haben, gesund aus guter Arbeit in Rente zu gehen.

Jetzt kannst du deine Stimme abgeben für das Recht auf ein gutes Leben im Alter. Hier geht’s zur DGB-Petition „Rentensinkflug stoppen“. Jede Stimme zählt!

Alle Standorte der #PendleraktionRente am 31. Mai


Galerie: bundesweite #PendleraktionRente am 31. Mai

Nicht einmal 1.000 Euro netto habe ich als Rente zu erwarten, dabei hatte ich mit 100, 200 Euro mehr gerechnet. Ich werde mir einen Nebenjob suchen müssen, solange ich das gesundheitlich verkrafte. Traurig, aber das ist so. Die Politik hat in meinen Augen bei der Rente versagt. Die Absenkung des Rentenniveaus war ein großer Fehler, weil sie damit die Lebensleistung aller Menschen entwerten.

Portrait Vera Z GrosshandelVera Z., Beschäftigte im Großhandel, 60 Jahre