FAQ – Nachfragen

Twitter Facebook Instagram

Muss das Rentenalter steigen?

Eine höhere Lebenserwartung bedeutet nicht, dass auch alle länger arbeiten könnten! Schon heute wechselt nur jede/r Zweite direkt aus einer versicherungspflichtigen Beschäftigung in die Rente. Viele haben zuvor Minijobs, sind arbeitslos oder – oft durch belastende Arbeit – krank.

Solange es nicht die Regel ist, dass Menschen bis zur Rente einen guten Arbeitsplatz haben, sind steigende Altersgrenzen nichts anderes als eine Rentenkürzung.

Nicht einmal 1.000 Euro netto habe ich als Rente zu erwarten, dabei hatte ich mit 100, 200 Euro mehr gerechnet. Ich werde mir einen Nebenjob suchen müssen, solange ich das gesundheitlich verkrafte. Traurig, aber das ist so. Die Politik hat in meinen Augen bei der Rente versagt. Die Absenkung des Rentenniveaus war ein großer Fehler, weil sie damit die Lebensleistung aller Menschen entwerten.

Portrait Vera Z GrosshandelVera Z., Beschäftigte im Großhandel, 60 Jahre