Glossar – Mehr wissen

Twitter Facebook Instagram

Gesetzliche Rentenversicherung

Träger der gesetzlichen Rentenversicherung ist die Deutsche Rentenversicherung. 1891 wurde die gesetzliche Rentenversicherung in Deutschland eingeführt. Seit 1957 funktioniert sie nach dem Umlageprinzip.

Das heißt, aus den jetzt gezahlten Beiträgen erhalten die heutigen Rentnerinnen und Rentner ihre Rente. Dieser Generationenvertrag macht die Rente unabhängig von Inflation und Schwankungen auf dem Finanzmarkt. Die Rendite bei der gesetzlichen Rentenversicherung beträgt 3 Prozent.

„Obwohl ich durchschnittlich eine 50-Stunden-Woche habe und monatlich meine Beiträge leiste, seitdem ich  arbeite, erwarte ich laut Rentenbescheid eine Altersrente von nur 400 Euro. Ist denn meine Arbeit weniger wert als die der vorherigen Generationen?“

Portrait Sandra B MedienwerkstattSandra B., Leiterin einer Medienwerkstatt