Archiv

Twitter Facebook Instagram

Ob Meldungen, Berichte, Interviews oder Stellungnahmen: Hier findest du alles, was wir zu unserer Kampagne und zur politischen Diskussion um die gesetzliche Rente veröffentlichen. So kannst du dich jederzeit umfassend informieren und die Entwicklungen nachvollziehen.

Betriebliche Altersversorgung soll flankieren, nicht Lücken füllen

Ein Mann mit weißen Haaren in Arbeitshose erklärt zwei Auszubildenden (Mädchen und Junge) etwas auf einem Papier. Sie stehen in einer Autowerkstatt

Im Juli fand bei Bundessozialministerin Andrea Nahles das erste von drei geplanten Spitzentreffen zum Thema Rente statt. Anlässlich des Treffens sagte DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach, die betriebliche Altersversorgung (bAV) „kann und soll die gesetzliche Rente flankieren für eine gute Versorgung im Alter und bei Erwerbsminderung – sie ist aber nicht ihr Lückenfüller.“

Weiterlesen...

Starke Stimmen für eine starke Rente

Frau in weißer Arbeitskleidung steht in der Großküche, am Bildrand ist Fotograf zu sehen, in dessen Kamera sie schaut

Immer mehr Menschen droht im Alter der soziale Abstieg oder gar Armut. Das ist kein gesellschaftliches Randphänomen, sondern betrifft Menschen aus allen Berufsgruppen und Branchen. Wir geben ihnen mit unserer Kampagne eine Stimme.

Weiterlesen...

Buntenbach im Interview: „Wir fordern einen Kurswechsel“

Bild von lachender Annelie Buntenbach in roter Jacke vor weißer Wand

In der Rentenpolitik muss sich jede Menge ändern. „Wir fordern einen Kurswechsel mit dem Ziel, die Alterssicherung in Deutschland zu stärken und sozialen Abstieg und Armut im Alter zu verhindern“, beschreibt DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach die Ziele der DGB-Rentenkampagne.

Weiterlesen...

Höheres Renteneintrittsalter würde Probleme verschärfen

Mann mit grauen Haaren und Bart schleift eine verputzte Wand mit Schmirgelpapier ab

Ein höheres Renteneintrittsalter würde bestehende Probleme nur noch verschärfen, sagt DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach: „Bereits heute gehen viele Beschäftigte mit hohen Abschlägen vorzeitig in Rente, denn sie schaffen es nicht gesund und in Arbeit bis 65, geschweige denn bis 67.“

Weiterlesen...

"Damit das Leben in der Rente noch lebenswert ist."

Jens W. auf die Frage, warum wir einen Kurswechsel in der Rentenpolitik brauchen.