Archiv

Twitter Facebook Instagram

Ob Meldungen, Berichte, Interviews oder Stellungnahmen: Hier findest du alles, was wir zu unserer Kampagne und zur politischen Diskussion um die gesetzliche Rente veröffentlichen. So kannst du dich jederzeit umfassend informieren und die Entwicklungen nachvollziehen.

Buntenbach: „Rente mit 71 ist Unsinn“

Älterer Mann mit Arbeitsuntensilien; schaut traurig und erschöpft

Die „Wirtschaftsweisen“ haben sich Anfang November 2016 für eine „Rente mit 71“ ausgesprochen. Das sei absoluter „Unsinn“, so DGB-Vorstand Annelie Buntenbach. „Jeder fünfte erreicht dieses Alter nicht mal. Ich fordere den Vorruhestand für Wirtschaftsweise, die die Realität nicht anerkennen wollen.“

Weiterlesen...

Erwerbsminderungsrente: CDA nimmt langjährige DGB-Forderung auf

Die Arbeitnehmervereinigung der CDU, die Christlich-Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA), will für dringend notwendige Verbesserungen bei den Erwerbsminderungsrenten sorgen. „Das ist eine langjährige Forderung des DGB“, so DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach. Gleichzeitig müsse aber auch das gesetzliche Rentenniveau stabilisiert werden.

Weiterlesen...

Unsere Rentenkampagne – direkt vor der Nase der Politik

Blow-up Poster mit Kampagnenmotiv mit rotem Banner "Rente muss für ein gutes Leben reichen" Kurswechsel: Die gesetzliche Rente stärken" wird aufgehängt

Schiffbauerdamm 19, Berlin: Hier hängt das Riesenplakat „Rente muss für ein gutes Leben reichen“. Mitten im Regierungsviertel erinnert es vor allem Politikerinnen und Politiker tagtäglich an die Dringlichkeit des Themas. Und das ist gut so.

Weiterlesen...

Gewerkschaften fordern: Rente muss für alle reichen

Man hält rotes Schild mit großer weißer Schrift: Rente muss reichen für ...

Den Sinkflug der Rente stoppen! Dafür kämpft der DGB mit seiner aktuellen Rentenkampagne. Rente muss für ein gutes Leben reichen. Was ein entsprechender Kurswechsel in der Rentenpolitik beinhalten muss, erläutern die Vorsitzenden des DGB und seiner acht Einzelgewerkschaften.

Weiterlesen...

Wahlkampfthema Rente – Schweigen macht es nur schlimmer

Redner bei der DGB Rententagung steht am Pult, im Hintergrund rote Rückwand mit dem Titel der Kampagne "Rente muss für ein gutes Leben reichen".

Unsere Renten-Kampagne gewinnt an Fahrt und hat eines ihrer Ziele bereits erreicht: Die gesetzliche Rente wird in der Politik und den Medien nahezu täglich diskutiert. Das muss auch so sein, schließlich geht es um das würdevolle Auskommen von Millionen Menschen im Alter.

Weiterlesen...

IG BAU: Flexi-Rente geht am eigentlichen Problem vorbei

Arbeiter beim Brückenbau, der ein Betonbauteil, das von einem Kran herabgelassen wird annimmt und austariert.

Die Wirtschaftsweisen sagen: Renteneintritt mit 71 Jahren. Doch zum Glück ist das nur ihre Empfehlung, sie schaffen damit keine Fakten. Ganz anders das neue Gesetz zur Flexi-Rente: Es erhöht die Zuverdienst-Grenzen und erleichtert das Arbeiten über das Rentenalter hinaus. Genau das kritisiert die IG BAU. Denn diese gesetzlichen Neuerungen bringen Menschen, die körperlich schwer arbeiten, herzlich wenig.   Foto: Colourbox

Weiterlesen...

Was passiert, wenn nichts passiert

Schild an Kordel mit der Aufschrift "Wählen gehen" und rotem Wahlkreuzchen

FOCUS Online skizziert in einem Artikel die mögliche Entwicklung des Rentenniveaus bis zum Jahr 2040. Die genannten Zahlen, die sich auf eine neue Prognos-Studie stützen, sind in der Tat schockierend – doch diese Entwicklung ist nicht zwingend! Entscheidend ist, wie wir damit umgehen wollen, und welchen Handlungsauftrag wir der Politik in der kommenden Bundestagswahl 2017 für die Zukunft geben. Wir fordern einen Kurswechsel, damit das Szenario von Prognos und FOCUS keine Wirklichkeit wird.   Foto: Fotolia

Weiterlesen...

Höheres Renteneintrittsalter? Völlig an der Realität vorbei!

Kassieren im Supermarkt zieht Lebensmittel über den Scanner der Kasse

Am 6. November 2016 wurden Pläne der CDU/CSU zur Rentenpolitik bekannt. Unter anderem soll das Renteneintrittsalter an die steigende Lebenserwartung gekoppelt werden – und damit ebenfalls steigen. DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach nennt das „eine unfassbare Arroganz gegenüber Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern“.

Weiterlesen...

Die DGB-Rentenkampagne in ganz Deutschland vor Ort

Ein Riesenbanner des DGB auf einer Hauswand. Es trägt die Aufschrift: Deine Stimme für eine gute Rente. Kurswechsel: Die gesetzliche Rente stärken!

Die DGB-Rentenkampagne läuft auf Hochtouren – und der DGB macht in ganz Deutschland auf die Ziele der Kampagne aufmerksam. In vielen Städten hängen bereits Großplakate mit unserer Forderung: „Rente muss für ein gutes Leben reichen“.

Weiterlesen...

IW versucht Stimmung gegen stabiles Rentenniveau zu machen

Porträt von DGB-Vorstandsmitglied Annelie Buntenbach

Das arbeitgebernahe Forschungsinstitut IW Köln versucht Stimmung gegen eine Stabilisierung des Rentenniveaus zu machen. Die Studie, mit der das IW zusätzliche Kosten für Familien ausgerechnet haben will, hatte die arbeitgeberfinanzierte Initiative „Neue Soziale Marktwirtschaft“ in Auftrag gegeben. DGB-Vorstand Annelie Buntenbach hält dagegen.

Weiterlesen...

"Weil es so mit der Rente nicht weitergehen kann."

Irmgard P. auf die Frage, warum wir einen Kurswechsel in der Rentenpolitik brauchen.