FAQ – Nachfragen

Twitter Facebook Instagram

Altersarmut – gibt’s das überhaupt?

Es gibt Altersarmut und sie nimmt zu. Wer aufgrund von Teilzeitarbeit und schlechter Entlohnung wenig verdient, hat auch wenig Rente. Das betrifft ganz besonders Frauen sowie Solo-Selbstständige.

Wir müssen heute die Weichen stellen, damit das Problem nicht größer wird. Hier muss gehandelt werden, sowohl am Arbeitsmarkt als auch durch sozialen Ausgleich in der Rente. Das Rentenniveau muss steigen, damit in Zukunft nicht noch mehr Menschen in die Grundsicherung abrutschen.

„Obwohl ich durchschnittlich eine 50-Stunden-Woche habe und monatlich meine Beiträge leiste, seitdem ich  arbeite, erwarte ich laut Rentenbescheid eine Altersrente von nur 400 Euro. Ist denn meine Arbeit weniger wert als die der vorherigen Generationen?“

Portrait Sandra B MedienwerkstattSandra B., Leiterin einer Medienwerkstatt